Kakao Zeremonien

Zeremonieller Kakao – die Nahrung der Götter

Kakao, auch bekannt als „Nahrung der Götter“, ist eine kraftvolle Pflanzenmedizin und Superfood. Seit hunderten von Jahren wird Kakao in heiligen Zeremonien von vielen Kulturen, wie den Azteken und den Mayas getrunken, die bis ins Jahr 1900 v. Chr. in Mittel- und Südamerika zurückreichen.

In einer modernen Zeremonie wird Kakao getrunken, um einen Moment der Ruhe und Stille zu etablieren und sich mit dem Herz zu verbinden. Dieser Gefühlszustand kann mit einer Meditation, Reflektion, kreativen Aktivitäten wie Journaling oder spirituelle Praktiken verstärkt werden. Die „Nahrung der Götter“ kann jedoch auch ohne eine Zeremonie getrunken werden. Es reicht, wenn du dir ein paar Minuten Ruhe nimmst, und den Kakao bewusst und in Frieden trinkst. Oft ist das grade am Tagesanfang ein schönes Ritual, um sich Zeit für sich zu nehmen und gestärkt in den Tag oder die Woche zu starten.

Der Unterschied zwischen herkömmlichem und zeremoniellem Kakao

Wichtig ist zu verstehen, dass wir nicht von industrialisierter kommerzieller Schokolade sprechen, die man im Handel findet und die voller Milch, Zucker und künstlicher Fette ist. Je mehr Kakao verarbeitet wird, umso mehr verliert er seine heilenden & wohltuenden Kräfte.
Zeremonieller Kakao ist roh und wird nicht wirklich geröstet, sondern eher sonnengetrocknet. Dadurch verändert sich die Molekülstruktur der Bohne nicht und die natürlichen Nährwerte bleiben erhalten. Nach der Ernte werden die Bohnen in einer Holzbox fermentiert, getrocknet und können dann zu Masse, Pulver oder Butter weiterverarbeitet werden.
Das natürliche Fett der Kakaobohne bleibt bei der Zubereitung erhalten was bedeutet, dass die vielen lebenden Enzyme und die Wirkkraft der Pflanze nicht zerstört werden. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass durch den unbeschädigtem Fettanteil dem Körper die Aufnahme der Nährstoffe und Chemikalien leichter fällt.

Das bewirkt Kakao gesundheitlich

Kakao fördert die Freisetzung von Neurotransmittern im Gehirn wie Dopamin und Serotonin und erzeugt Gefühle der Glückseligkeit, Motivation, Stressresistenz und der Freude. Kakao ist die höchste natürlich vorkommende Quelle für Magnesium, das ein Schlüsselmineral zur Linderung von Stress und Angst ist und im Körper viele andere lebenswichtige Mineralien wie Chrom, Kupfer, Kalzium, Mangan, Zink, Schwefel, Eisen, Kalium, B-Vitamine und Phosphor wieder auffüllt. Kakao hat zudem eine antioxidative Sauerstoffradikal-Absorptionskapazität von 95.500, was mehr als dreimal höher ist als die berüchtigte Goji-Beere!

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist Anandamid, welches das Glücksmolekül, enthält. Anandamid ist ein endogener Ligand, den dein Körper produziert, wenn du ein „Trainingshigh“ verspürst. Es ist ein natürliches Lustmolekül, das in den Cannabinoidrezeptorstellen der Zellen des Nervensystems sitzt.

Roher Kakao enthält außerdem viele Antioxidantien sowie eine erhebliche Menge Chrom, das den Blutzuckerspiegel ausgleicht. Es erhöht die Durchblutung des Gehirns und schafft mehr geistige Klarheit, Fokus und Konzentration.

Hier findest du anstehende Kakao Zeremonien, persönlich sowie online.
Ich freue mich dich vielleicht schon bald dazu willkommen heißen zu dürfen.